Ausflugstipps rund um den Plöner See

Das Plöner Schloss

Das Plöner Schloss präsentiert sich majestätisch thronend als Herzstück des Schlossgebietes. Das Plöner Schloss, so wie man es heute kennt und aus allen Anfahrtswegen zu Lande und zu Wasser schon von weitem sieht, entstand während des Dreißigjährigen Krieges im Zeitraum von 1633-36. Seinen Stil der Spätrenaissance verdankt es den italieni­schen, aber auch dänischen Vorbildern wie dem Königs­schloss Frederiksborg. Das Schloss erfuhr in den vergangenen Jahr­hun­derten eine wechselvolle Geschichte - Herzogsitz, Som­mer­residenz des dänischen Königs, preußische Kadettenanstalt, Internat etc. Heute ist es im Privat­besitz der Fielmann Akademie, die die Räumlichkeiten für eine internationale Optikerschule nutzt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.fielmann-akademie.com

Führungen:

Mittwoch 19 Uhr, 19.30 Uhr, 20 Uhr, 20.30 Uhr, 21 Uhr

Donnerstag, Samstag, Sonntag 16.30 Uhr, 17 Uhr, 17.30 Uhr, 18 Uhr, 18 Uhr

Voranmeldung erforderlich, da die Plätze einer Führung begrenzt sind. Die Besichtigungen dauern 45 - 60 Minuten und sind kostenfrei.

 

 

 

 

Die Prinzeninsel

Die Prinzeninsel ist eine Halbinsel in der Verlängerung des Schlossgartens, auf der sich früher ein land­wirt­schaftliches Anwesen befand. Hier lernten die Söhne des deutschen Kaisers Wilhelm II. das Handwerk des Land­mannes bzw. Bauern. Oft besuchte die Kaiserin Auguste-Vik­toria ihre Söhne auf der Prin­zeninsel. Ein kleiner Pavillon auf der Spitze der Halbinsel bezeichnet den Lieblingsplatz der Kaiserin wäh­rend ihrer dortigen Besuche. Die Prinzeninsel darf nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden. Zu Fuß erreicht man sie über den Strandweg in gut 45 Minuten vom Stadt­zentrum aus. Der Weg führt am Plöner Bootsverleih, dem ehemaligen Internatsbootshaus, dem Siebenstern am Ende des Schlossgartens, an der wohl schönsten Badestelle am Großen Plöner See und am Niedersächsischen Bauernhaus vorbei. Vom Koppelsberg sind es zu Fuß etwa 30 Minuten bis zur Prinzeninsel.

 

 

Zweiradhaus Scheibel

Das Zweiradhaus Scheibel bietet den Gästen vom Koppelsberg einen Fahrradverleihservice an - die Lieferung und Abholung der Räder ist dabei kostenlos. Zur Auswahl stehen zum Beispiel E-Bikes, Kinderräder, Tandems und Rennräder. Mehr Infos und Preise gibt es unter Zweirad haus Seibel.


Zweiradhaus Scheibel
Auf dem Hasenkrug 2a | 24321 Lütjenburg | Telefon 04381  4690 | info@zweirad-scheibel.de